Vita

  • Studium Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn
  • 2001 – 2003 Volontär bei einem großen Berliner Tageszeitungsverlag
  • 2004 – 2008 Rechtsanwalt Schertz Bergmann Rechtsanwälte
  • 2008 – 2013 Partner Anwaltsbüro Höch & Höch
  • Seit 2004 Rechtsanwalt
  • Seit 2011 Fachanwalt für Urheber- & Medienrecht
  • Seit 2013 Partner Höch Kadelbach Rechtsanwälte

Lehrtätigkeit

Lehrbeauftragter der Humboldt-Universität Berlin (Institut für Anwaltsrecht) zur Strategische Rechtskommunikation (seit WS 2012/2013, gemeinsam mit Prof. Dr. Schertz)

Dozent in der Fachanwaltsfortbildung für Urheber- und Medienrecht (Deutsche Anwaltakademie und Hamburgischer Anwaltverein)

Dozent für Urheber- und Medienrecht der German Speakers Association (GSA)

Dozent der Steinbeis Hochschule Berlin (Rechtliche Grundlagen für Trainer in der Erwachsenenbildung)

 

Veröffentlichungen

Studienbrief "Merchandising und Licensing", gemeinsam mit Prof. Schertz, Hochschulverbund Distance Learning (HDL), 2005

Autor des Kapitels "Schmähkritik" in: Götting/Schertz/Seitz, Handbuch des Persönlichkeitsrechts, 2008 (Neuauflage für 2018 geplant)

„Merchandising und Licensing“, gemeinsam mit Prof. Schertz, Geyer/Manschwetus, Kulturmarketing, Oldenburg Wissenschaftsverlag, München, Wien 2008

„Privat war gestern - Wie Medien und Internet unsere Werte zerstören“, gemeinsam mit Prof. Schertz, Ullstein Verlag, Berlin 2011, ISBN 978-3-550-08862-9

„Persönlichkeitsrechte in der digitalen Welt - Anforderungen an das Recht und die Nutzer", gemeinsam mit Prof. Schertz, Anwaltsblatt, 2012, Seite 721 f.

„Hat der Nutzer seine Rechte in sozialen Netzwerken selbst in der Hand? - Aktuelle (persönlichkeits-)rechtliche Fragen zu Facebook“, gemeinsam mit Dr. Kadelbach, Wettbewerb in Recht und Praxis (WRP), 2012, Seite 1060 ff.

„Strategische Rechtskommunikation - Grundfragen Litigation-PR aus anwaltlicher Sicht", gemeinsam mit Prof. Schertz, Kommunikation & Recht 2013, Seite 304 ff.

Autor der Broschüre „Facebook – ein Buch mit sieben Siegeln?“, zu beziehen über Lokalpresse Service GmbH, erschienen: 2013

"Privatsphäre: Ein gefährdeter Wert: Machen wir uns freiwillig zum gläsernen Menschen?", Gastbeitrag vom 18.02.2013 auf www.divsi.de, abrufbar unter https://www.divsi.de/privatsphaere-ein-gefaehrdeter-wert-machen-wir-uns-...

"Es wird Volontäre geben, die den Mindestlohn einklagen", Interview mit boersenblatt.net vom 24.10.2015, abrufbar https://www.boersenblatt.net/artikel-interview_mit_fachanwalt_dominik_ho...

"Weißer Rauch aus Straßburg - keine Lizenzgebühr für Werbung mit Prominenten-Namen", Kommunikation und Recht (K&R), 2015, 230

"Der Weg ist richtig, die Straße noch im Bau" - zugleich Kommentar zu OLG Hamburg, Urteil vom 7. 7. 2015 – 7 U 29/12", Kommunikation & Recht (K&R) 2015, 632 

"Vorsicht bei News-Aggregatoren",  Zeitschrift "Pressesprecher", Ausgabe 10/2015, abrufbar unter http://www.pressesprecher.com/nachrichten/vorsicht-im-umgang-mit-news-ag...

"Note 6 im Netz? Keine Panik!" Gastbeitrag vom 19.04.2016 im Magazin "Pressesprecher", abrufbar unter https://www.pressesprecher.com/nachrichten/note-6-im-netz-keine-panik-76...

"Bewegung bei Bewertungsportalen - wie UNternehmen ihren Ruf im Netz besser schützen können", Betriebs-Berater (BB) 2016, 1475

"Wir müssen furchtbare Dinge aushalten", Interview mit zeit.de vom 04.01.2017, abrufbar unter http://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2017-01/hate-speech-fake-n...

"Informationen kann man nicht monopolisieren", Interview mit horizont.de vom 12.05.2017, abrufbar unter http://www.horizont.net/medien/nachrichten/Bild.de-gegen-Focus-Online-In...